ER lasse SEIN Angesicht leuchten über dir
Eine Christusikone entsteht

Ikonenmalkurs unter der Anleitung von Wolfgang Fleckenstein, Prof. i. R.

Vom 4. November, 15 Uhr, bis zum 8. November, 13 Uhr, findet im Centre Jean XXIII ein Ikonenmalkurs unter der Anleitung von Wolfgang Fleckenstein, Prof. i. R., statt.

Ikonen sind gemaltes Evangelium, so die wohl häufigste Kurzfassung für das „Bild“ der Ostkirche. Jesus Christus ist Bote und Inhalt dieser frohen Botschaft und steht daher im Zentrum der Ikonenwelt. Alle anderen Personen auf Ikonen, die Gottesmutter und die Heiligen, stehen in einer besonderen Beziehung zu ihm und sind ohne ihn nicht zu verstehen.

Sein Bildnis, das über all die Jahrhunderte in wiedererkennbarer Weise auf Ikonen gezeigt wird, ist das Thema dieses Ikonenkurses. In vorbereitenden Meditationen, theologischen Vorträgen und in Stille wird unter Anleitung die Christusikone entstehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

InteressentInnen wird eine eigene Materialliste zugesandt, von Dingen, die jede und jeder selbst besorgen kann. Zusätzlich benötigtes Material wird im Kurs zur Verfügung gestellt.

Wolfgang Fleckenstein, em. Prof. für Religionsdidaktik und Bildungsfragen an der LSRS; Erfahrungen mit Ikonen seit über 20 Jahren; Leiter von Ikonenmalkursen seit ca. 15 Jahren.

Praktische Infos

Kurssprache Deutsch
Kursgebühr 350 € (inkl. Mittagessen)
Übernachtung möglich auf Anfrage: info cj23.lu
Materialkosten ca. 50 €
TeilnehmerInnenzahl mind. 8; max. 10
Anmeldeschluss 21.10.2020
Anmeldung und nähere Infos Tel.: +352 43 60 51 365
ingo.hanke cj23.lu

 
Der Kurs findet unter Wahrung der Coronavorschriften statt.
Bitte Schutzmasken mitbringen.

Einladung zum Ikonenmalkurs
 
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement