Église protestante du Luxembourg

Name : Protestantische Kirche im Großherzogtum Luxemburg - Église Protestante du Grand-Duché de Luxembourg

Juristische Basis : Vom Staat durch Statut von 1894 anerkannte Religionsgemeinschaft. Eine Konvention (Staatskirchenvertrag) mit der Regierung wurde 1997 unterzeichnet und 2015 neu verhandelt. Als Evangelische Konsistorialkirche ist sie seit dem Beginn ihrer Geschichte (1818) den wichtigsten Bekenntnisschriften der Reformation verpflichtet und einer unierten Kirche vergleichbar. Als Gebietskörperschaft des öffentlichen Rechtes ist sie für die geistliche Betreuung aller evangelischen Christen im gesamten Staatsgebiet Luxemburgs zuständig, sofern diese der Kirche angehören, vertritt die Anliegen aller evangelischen Gemeinden gegenüber der Regierung und erhält neben Spenden von den Kirchengliedern und Umlagen aus den Gemeinden auch staatliche Zuschüsse zur Finanzierung der kirchlichen Aufgaben.

Gemeinden : Luxemburg-Stadt mit den Annexgemeinden Oberkorn, Ettelbrück und Wiltz. Francophone und Neerlandophone Gemeinde. Außerdem arbeiten die dänische, finnische und isländische Gemeinden, sowie die All Nations Church (freikirchlich) und Jesus est Vivant (charismatisch), sowie eine chinesisch (lutherisch) und weitere Auslandsgemeinden mit der Kirche in der Allianz oder bilateral eng zusammen. Kirche und Gemeinderäume im Gemeindezentrum Clausen stehen nach Möglichkeit allen interessierten Gemeinden zur Nutzung für ihre Aktivitäten und Gottesdienste offen.
Organisation : Ein von allen Kirchengliedern gewähltes Konsistorium (8 gewählte Mitglieder und 5 Mitglieder kraft Amtes) leitet die Kirche. Unterschiedliche Arbeitsbereiche werden in diversen Ausschüssen verantwortet. Die Kirchengemeinden haben eigene Kirchengemeinderäte/Presbyterien und sind tlw. als eingetragener Verein organisiert. Drei Pfarrer und eine Konsistorialsekretärin arbeiten in dieser Kirche hauptamtlich zusammen. Weitere nebenamtlich Mitarbeitende kümmern sich um Gebäude, Kirchenmusik und Katechese, um die wesentlichen kirchlichen Aufgaben zusammen mit vielen Ehrenamtlichen zu bewältigen.

Chef de culte/Kirchenpräsident : ist seit 2010 Pfarrer Volker Strauß (geschäftsführend), der für Ökumene und Aussenvertretung zuständig ist, für die Jugendarbeit ist Pfarrer Beba verantwortlich und Pfarrer Arie van den Dries für die Betreuung der Niederländischen Gemeinde. Von der Kirche beauftragter Laienprediger für die Gemeinschaft „Jesus est Vivant“ ist Jean Bruce.

Sprachen : Luxemburgisch, Französisch, Deutsch, Englisch

Einrichtungen und Aktivitäten :
- Theologische Erwachsenenbildung (monatlich 1 x Deutsch, 1 x Französisch)
- Kindergemeinde (Kinder von 5-8 Jahren, 1 x monatlich D/L/F)
- Kinderbibelkurs (Kinder von 9-12 Jahren, 1 x monatlich D/L/F)
- Konfirmandenunterricht (Jugendliche von 13-14 Jahren, D/L/F)
- Jugendgruppe (Jugendliche von 13-17 Jahren, 1 x monatlich D/L/F)
- Kirchenchor (1 x wöchentlich)
- Reisen und Ausflüge für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
- Kulturelle Aktivitäten wie Konzerte, Ausstellungen, Vorträge
- Fondation Grand Duc Adolphe (gemeinnützige Kulturstiftung)

Veröffentlichungen : monatliches Informationsblatt „Kierchebuet“ ; Webseite

Gottesdienstorte : Dreifaltigkeitskirche, Luxemburg (täglich geöffnet) ;

Gottesdienste jeden Sonntag um 10 Uhr ; weitere Gottesdienste in Ettelbrück und Wiltz

Adresse : 5, rue de la Congrégation, L-1352 Luxembourg
Tel. : (00352) 22 96 70-1 ; Fax (00352) 22 96 70-70
e-mail : office protestant.lu ; Homepage http://www.protestant.lu

 
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement