Paroisses
 

Daf
Baptême

Umellung a Formalitéiten

Les parents/tuteurs se présentent au secrétariat paroissial, 1 rue de la Chapelle, Fousbann, (Tel: 58 80 84), au moins six semaines avant le baptême. Ils y recoivent les renseignements nécessaires concernant les dates et lieu de la célébration selon leur choix, ainsi que sur la préparation.

Pour le baptême ne seront admis que les enfants habitants d’une des paroisses de la communauté pastorale de Differdange.

Quand est-ce que les baptêmes auront-ils lieu?
Une nouvelle grille sera publiée sous peu. Veuillez-vous renseigner au bureau paroissial svpl Tel: 58 00 84 (10.00h-12.00h et 14.00-16.00h)
fermé le jeudi matin

BAPTEME DES ADULTES

informations
contactez le Service de la Pastorale
Tel: 46 20 23-44, courriel: patrick.derond cathol.lu

Die Taufe

Die Taufe ist die feierliche Aufnahme in unsere christliche Gemeinschaft und damit in die Gemeinschaft mit Gott. Die Eltern des Täuflings werden durch das Taufgespräch darauf vorbereitet.

Taufanmeldung

Der erste Schritt auf dem Weg zur Taufe ist die Anmeldung Ihres Kindes im zuständigen Pfarrbüro. Im Pfarrbüro wird der Tauftermin besprochen und ein Anmeldeformular ausgestellt.
Sie werden über die weiteren Schritte informiert und zur nächsten Taufvorbereitung eingeladen.

Das Sakrament der Taufe:

Kinder- oder Erwachsenentaufe? War lange Zeit die Kindertaufe (Brauch etwa seit dem 3. Jh.) die fast ausnahmslose Regel, so ist die Zahl der Taufen von Jugendlichen und Erwachsenen in den letzten Jahren gestiegen. Es ist sicherlich noch kein Trend, doch immer öfter zu hören: “Unser Kind soll sich später selbst entscheiden, ob es getauft werden möchte” Was ist davon zu halten? Die wichtigste Antwort gibt der Apostel Paulus im Galaterbrief: “Ihr seid alle durch den Glauben Söhne Gottes in Christus Jesus. Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus angelegt.” Wir alle, unabhängig davon, ob als Kleinkinder. Jugendliche oder Erwachsene getauft, sind Gottes Kinder. Dabei betonen Kinder- und Erwachsenentaufe unterschiedliche Aspekte der einen Taufe. In der Kinder-, besonders der Kleinkindertaufe wird deutlich.
Dass die Taufe ein Geschenk ist. das von Gott aus Liebe ohne Vorleistung gegeben wird. Doch was beim Säugling, der keine Vorleistung erbringen kann, offensichtlich ist. gilt auch für den Erwachsenen; auch für ihn ist die Taufe immer ein Gnadengeschenk. Bei der Erwachsenentaufe wird stärker die bewusste Entscheidung des Täuflings, sein Ja zur Taufe betont, doch dieses Ja fehlt auch bei der Kindertaufe nicht. Bei der Taufe sprechen es die Paten; der Täufling bestätigt es in der Firmung.

 
© Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg
verschidde Rechter reservéiert . certains droits réservés
4 rue Genistre, L-1623 Lëtzebuerg
Postkëscht 419, L-2014 Lëtzebuerg
+352 46 20 23
archeveche cathol.lu