Paroisses
 

Daf

Die Taufe – ins christliche Leben starten

Die Taufe ist das Eingangstor zum christlichen Glauben und zur Kirche. Durch die Taufe wird man Christ. In christlichen Familien werden in der Regel die Babys kurz nach der Geburt getauft. Aber auch Erwachsene, die Christ werden möchten, können sich taufen lassen. Die Taufe ist übrigens die Voraussetzung für den Empfang weiterer Sakramente.

Wer die Sprache der Symbole versteht, erkennt die Bedeutung der Taufe leicht : Hier findet eine Art zweite Geburt statt. Ein Kind, das durch die erste Geburt Mitglied der Menschheit geworden ist, wird nun Mitglied der Kirche.

Dies wird durch folgende Symbole verdeutlicht :

Das Wasser, mit dem das Kind (bzw. der Erwachsene) übergossen wird, ist ein uraltes Symbol des Lebens und symbolisiert die Überwindung des Getrenntseins von Gott.
Die Salbung mit geweihtem Öl („Chrisam“) zeigt, dass dieser Mensch nun auch zu Christus (griechisch : „der Gesalbte“) gehört.
Das weiße Kleid weist uns darauf hin, uns mit Christus und dem Gewand seiner Liebe zu bekleiden, das heißt seine Lebensart zu unserer Lebensart zu machen.
Die Taufkerze erinnert an Christus, das Licht der Welt, durch das der Tod nicht das letzte Wort in dieser Welt hat.
(Quelle : cathol.lu) weitere Infos...

Informatiounen kritt der am Parbüro Tel. : 36 75 96

 
© Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg
verschidde Rechter reservéiert . certains droits réservés
4 rue Genistre, L-1623 Lëtzebuerg
Postkëscht 419, L-2014 Lëtzebuerg
+352 46 20 23
archeveche cathol.lu