Services
 

09.05.2016 – Admissio à Paris

Yves Olinger a été admis parmi les candidats au sacerdoce

Le 9 mai 2016, Yves Olinger a été admis par Monseigneur Jean-Claude Hollerich parmi les candidats au sacerdoce pour l’archidiocèse de Luxembourg dans la Chapelle du Séminaire des Carmes à Paris.

Am 9. Mai 2016 wurde Yves Klinger unter die Kandidaten des Diakonats und des Presbyterats der Erzdiözese Luxemburg aufgenommen. Erzbischof Jean-Claude Hollerich war deshalb, zusammen mit Seminarpräses Patrick Muller, eigens nach Paris gereist.

Die « Admissio », wie dieser Aufnahmeritus gemeinhin genannt wird, ersetzt seit dem Apostolischen Schreiben Ad pascendum von Papst Paul VI. (15. August 1972) die Tonsur, welche das Zweite Vatikanische Konzil als Aufnahmeritus in den geistlichen Stand abgeschafft hat.

Yves Olinger bereitet sich seit über drei Jahren in Luxemburg und vor allem in Paris auf seinen zukünftigen Dienst als Priester vor. Er studiert Philosophie und Theologie am Institut Catholique de Paris. Das Bild zeigt ihn zusammen mit Verantwortlichen seiner Ausbildung in der Kapelle des Séminaire des Carmes in Paris kurz nach seiner Admissio.

Abbé Patrick Muller

 
Service Kommunikatioun a Press - Äerzbistum Lëtzebuerg - Dateschutz - Impressum - © Verschidde Rechter reservéiert