de fr

Ursprung

Der Ursprung und der Weg unserer Kongregation sind untrennbar mit dem Leben von Anne Elisabeth Dufaing d’Aigrement verknüpft.

Am 21. 10. 1804 wurde Elisabeth, Henriette, Désirée als erstes Kind der Eheleute Godefroid Dufaing und Marie-Louise de Nunancourt in Izel ( in der heutigen Province de Luxembourg ) geboren. Später wurden der Familie noch zwei Söhne geboren: Henri und Eugène. Bis zu ihrem 11. Lebensjahr wohnte Elisabeth in Tintigny.
1815 zog die Familie nach Luxemburg.
Von 1817 bis 1821 besuchte Elisabeth das Pensionat Ste. Sophie.

Mit der Mutter besuchte sie häufig die Armen und Leidenden, vornehmlich im Stadtgrund, trug ihnen Nahrung und Kleidung, wusch und reinigte die Kranken und machte ihre Betten. Diese Erfahrungen prägten sich ihrem Herzen ein und wurden zum Bild ihrer Aufgabe, in dem sie später ihre Sendung erkannte: den armen und kranken Mitmenschen durch tatkräftige Arbeit zu helfen.
Mit aller Entschiedenheit widersetzte sich Elise den Zukunftsplänen ihrer Mutter, die sie verheiraten und als Familienmutter und Hausherrin sehen wollte.

Seit ihrem 15. Lebensjahr hatte sie das Verlangen, sich Gott in einem Orden zu schenken.

Nach dem Tode ihrer Eltern und ihres Bruders Eugène ( im Jahre 1845 ) weilte Elise vorübergehend bei den Schwestern der hl. Elisabeth im Hospiz Pfaffenthal.

Im Hospiz begegnete Elise dem Hausgeistlichen, Leonhard Sühs. Dieser erkannte in ihr ein unverwechselbar charitatives Charisma. Er setzte ihren Plänen, in den Karmel von Namur einzutreten, ein entschiedenes Nein entgegen. Zur gleichen Zeit, Ende des Jahres 1846, suchte das Medizinalkollegium des Grossherzogtums die Hauskrankenpflege zu organisieren. Die Schwestern im Hospiz sahen sich ausserstande, diesem Bedürfnis nachzukommen. So unterbreiteten Bischof Laurent und Leonhard Sühs Elise ihren Plan zur Gründung einer neuen Kongregation, denn in ihr sahen sie die geeignete Person dazu.

Am 16. Juni 1880 starb die Gründerin im damaligen Mutterhaus auf dem Fischmarkt.

 
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement