Oeuvre Saint Willibrord
 
de fr en nl

Das Abteimuseum

Die frühere Abtei St. Willibrord wurde zur Zeit der Französischen Revolution aufgelöst. Das Abteigebäude, in dem ein Gymnasium untergebracht ist, kann nicht besichtigt werden. Das in den gewölbten Kellerräumen der ehemaligen Abtei eingerichtete Museum ist hauptsächlich dem Echternacher Skriptorium gewidmet.

Während man nur gelegentlich einzelne Originalseiten der von den Mönchen hergestellten Evangeliare in einzelnen Museen oder Bibliotheken Europas zu sehen bekommt, kann man im Abteimuseum die schönsten faksimilierten Seiten der berühmten Prachtexemplare, wie z.B. des Codex Aureus Epternacensis oder des Codex Aureus Escorialensis bewundern. In einer zweiten Abteilung findet der Besucher anschauliche Hinweise auf das Wirken des hl. Willibrord, seine Zeit und seine Herkunft.

Die Schönheit der Räume sowie die Qualität der Exponate und der audiovisuellen Vorführungen verleihen dem Besuch des Abteimuseums einen unvergesslichen Charakter.

Öffnungszeiten

Das Abteimuseum ist vom Palmsonntag bis Allerheiligen geöffnet.
- April, Mai, Juni, September, Oktober: von 10 - 12 Uhr und von 14 - 17 Uhr.
- Juli, August: von 10 - 17 Uhr.

Führungen

Für Führungen durch das Abteimuseum wende man sich an das „Office régional du Tourisme“: Tel.: +352 72 04 57, Fax: +352 72 25 24
Email: guidedtours mullerthal.lu

Eintrittspreise

- Erwachsene: 3 €
- Gruppen über 10 Personen: 1,50 € pro Person
- Senioren über 60 Jahre: 1,50 €
- Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre: frei

 
Service Kommunikatioun a Press - Äerzbistum Lëtzebuerg - Dateschutz - Impressum - © Verschidde Rechter reservéiert