Liens . Links

Contact

Abbé Jeannot GILLEN, curé-modérateur
Abbé Carlos Romario ARNOLD, curé
Hans-Juergen KUSCH, diacre
Nicole KLEER-DASBOURG, auxiliaire pastorale
Tanja Fränken, sécrétaire

Presbytère de Vianden
45, Grand-Rue
L-9410 Vianden
Tél. 83 41 13

Secrétariat de Vianden
45, Grand-Rue
L-9410 Vianden
Permanences:
mardi : 9h00-11h30 et 14h00-16h00
Vendredi: 9h00-11h30 et 14h00-16h00

Tél. 83 41 13

Presbytère de Hosingen
18, Kräizgaass
L-9807 Hosingen
Tél: 92 13 45

Secrétariat de Hosingen
Permanences:
Mercredi: 9h00-11h30
14, Kräizgaass
L-9807 Hosingen
Tél. 26 90 48 21


Agenda
 

Par Parc Our Saint-Nicolas

Das Erzbischöfliche Ordinariat teilt mit
Anweisungen zu Gottesdiensten, Erstkommunionfeiern, Katechese und diözesanen Wallfahrten

Auf dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Krise und nachdem die Regierung den Notstand für Luxemburg ausgerufen hat, teilt das Erzbischöfliche Ordinariat mit, dass ab sofort und mindestens bis zum 30. April folgende Anweisungen gelten:
1. Gottesdienste: Die bereits ergriffenen Maßnahmen (Mitteilung vom 13. März) bezüglich der Absage aller öffentlichen Gottesdienste werden bis zum 30. April verlängert. Der Erzbischof dispensiert weiterhin von der Sonntagspflicht.
2. Karwoche und Ostern: Wie bei den anderen Messen, die von Priestern im privaten Rahmen gefeiert werden, ist die physische Präsenz der Gläubigen bei den Gottesdiensten der Karwo-che (Palmsonntag, Chrisammesse, Gründonnerstag – Messe vom letzten Abendmahl, Karfrei-tagsliturgie, Osternacht, Ostermesse) nicht gestattet. Die Priester werden gesondert und zeit-nah über die praktischen Regelungen in Zusammenhang mit den Gottesdiensten in der Kar-woche und der Verteilung der Heiligen Öle informiert. Die Gläubigen sind eingeladen, die diesbezüglichen Gottesdienste, denen der Erzbischof bzw. der Weihbischof vorsteht, im Live-Stream aus der Kathedrale mitzuverfolgen. Genaue Uhrzeiten sind im Vorfeld der Webseite www.cathol.lu zu entnehmen. Darüber hinaus entfällt das so genannte „Klibberen“ an Karfreitag und Karsamstag. Die Spende des Sakraments der Versöhnung (Beichte) ist nur außerhalb des Beichtstuhls und unter Achtung der notwendigen Hygienevorschriften zulässig. Für persönliche Anliegen stehen Seelsorger und Seelsorgerinnen per Telefon zur Verfügung. Das Fastenopfer (Kollekte) zugunsten des Diözesanwerkes partage.lu wird auf einen späteren Zeit-punkt verlegt.
3. Erstkommunion und Firmung: Die Erstkommunionfeiern und Firmungen müssen zunächst bis Ende Mai abgesagt werden. Die Festlegung neuer Termine kann erst nach dem Ende der Corona-Krise erfolgen.
4. Taufen, Trauungen und Begräbnismessen müssen ebenfalls verschoben werden. Die Festlegung neuer Termine kann erst nach dem Ende der Corona-Krise erfolgen. Die Beisetzung auf dem Friedhof kann im allerengsten Familienkreis stattfinden. Auf das Bereitstellen von Weihwasser ist zu verzichten.
5. Gottesdienste in geschlossenen klösterlichen Gemeinschaften finden ohne Beteiligung von Gläubigen statt, die nicht Mitglieder der klösterlichen Gemeinschaft sind.
6. Haus-Katechese: Mindestens bis zur Wiederaufnahme des normalen Schulbetriebs finden keine katechetischen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in den Pfarreien statt. Sowohl für Titularkatechet-innen als auch für Eltern steht für den digitalen Gebrauch bezüglich der Hauskatechese katechetisches Material auf der Homepage www.cate.lu zur Verfügung, das laufend aktualisiert wird.
7. Pfarreien: Die Seelsorger und Seelsorgerinnen sind für die Gläubigen erreichbar, die Pfarrsekretariate sind allerdings für den Publikumsverkehr geschlossen.
8. Radiosmass / Live-Stream: Die Radiomesse wird bis Ostern, 12. April, aus der Kirche in Bruch übertragen. Alle Gläubigen sind eingeladen, die „Radiosmass“ am Sonntag um 9 Uhr (auf .dok und cathol.lu, Replay ab 10 Uhr) bzw. um 11 Uhr (auf 2. RTL Tele) sowie an Ostern um 10.30 Uhr (parallel auf .dok, cathol.lu, 2. RTL Tele) zu verfolgen. Auf Radio Latina wird jeden Sonntag um 9 Uhr die Messe in portugiesischer Sprache übertragen. Im Live-Stream sind täglich Gottesdienste aus der Kathedrale zu verfolgen, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefeiert werden. Nähere Informationen sind der Internetseite www.cathol.lu zu entnehmen.
9. Die für den 9. Mai vorgesehene Priesterweihe wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.
Zu den großen diözesanen Wallfahrten
- Die Muttergottesoktave: Unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Umstände wird die Muttergottesoktave vom 2. bis 17. Mai nur in eingeschränkter Weise und ohne physische Präsenz der Gläubigen stattfinden. Täglich wird es Übertragungen aus der Kathedrale, vornehmlich der Pontifikalandachten um 16 Uhr, geben. Darüber hinaus sind die Pfarreien und Gemeinschaften zu Wallfahrten zum Gnadenbild der Trösterin der Betrübten in der Woche vom 10. bis 18. Oktober 2020 eingeladen. Nähere Informationen folgen zu gegebenem Zeitpunkt.
- Die Wallfahrt zu Unser Lieben Frau von Fátima: Die an Christi Himmelfahrt, dem 21. Mai 2020, vorgesehene Wallfahrt zu Unser Lieben Frau von Fátima auf „Baessent“ (Wiltz) entfällt in diesem Jahr. Die portugiesischsprachige Gemeinschaft ist eingeladen, am 13. Oktober 2020 im Rahmen der außergewöhnlichen Wallfahrt zur Trösterin der Betrübten an einem Pontifikalamt mit Prozession in Lu-xemburg-Stadt teilzunehmen.
- Die Echternacher Springprozession: Der Willibrordus-Bauverein wird nach Absprache mit den zuständigen Gesundheitsbehörden entscheiden und zu gegebenem Zeitpunkt mitteilen, ob die für Pfingstdienstag, den 2. Juni 2020, vorgesehene Echternacher Springprozession stattfinden wird.
- Die diözesane Wallfahrt nach Lourdes: Ob die diözesane Wallfahrt nach Lourdes vom 19. bis 25. Juli 2020 stattfinden kann, wird zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.
- Die Passionsspiele in Oberammergau sind vom Veranstalter auf 2022 verlegt worden, dementsprechend sind die vier diözesanen Wallfahrten nach Oberammergau für dieses Jahr abgesagt.
— -
Das für den 19. Juni angekündigte Diözesanfest im Rahmen des 150. Bistumsjubiläums wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.
Alle Aktivitäten der „Luxembourg School of Religion & Society“ und des Centre Jean XXIII sind bis zum 19. April abgesagt.
20. März 2020


Der Herr segne dich
Dat hei ass ee Video mat engem Segenslidd. W.e.g. op d’Bild klikken.

Gebetsappell von Papst Franziskus Papst Franziskus ruft weltweit alle Christen zu einem gemeinsamen Vaterunser-Gebet auf am kommenden Mittwoch, dem 25. März 2020, am Hochfest Verkündigung des Herrn, um 12:00 Uhr. Ferner lädt der Papst am kommenden Freitag, dem 27. März 2020, um 18:00 Uhr zu einem Gebet auf dem Vorplatz des Petersdoms ein. Im Anschluss an den Wortgottesdienst erteilt Papst Franziskus mit dem Allerheiligsten Sakrament den Segen „Urbi et Orbi“ verbunden mit der Möglichkeit, einen vollkommenen Ablass zu empfangen. Nähere Informationen zur Übertragung via die Medien werden auf www.cathol.lu zeitnah mitgeteilt.


An der Rubrik “Besënnleches” fannt Dir d’Texter, déi fir d’Faaschtenzäit vu Memberen aus eiser “Ekipp liturgique” virbereet gi sinn. Et ass och eng nei Rubrikk "Kräizweeër opgemaach ginn, döi ëmmer erweidert gëtt. Do fannt Dir Texter vu Kräizweeër fannt, fir ze bieden.

Nei ass och d’Rubrik “Priedegten a Kommentaren”

An de Rubrikken “Catechèse” an “Éischtkommioun” fannt Dir Material fir Katechesen doheem


Häerzlech Invitatioun fir an däer Zäit, wou keng Massen an de Kierche sinn, d’Mass via Livestream aus der Kathedral matzefeieren.

Katholische Gottesdienste live - Offices catholiques en direct
Radio:
• Radio Klassik Stephansdom: Montag bis Samstag 12:00 und Sonntag 10:15 (aus dem Stephansdom)
• Radio Maria Südtirol: Montag bis Samstag 8:00 und Sonntag um 9:00
• Radio Horeb: Montag bis Samstag 9:00 und Sonntag 10:30
• ORF (Ö2): Sonntag 10:00
• rcf.be
Video/Internet-streaming:
• cathol.lu - livestream
• cathol.lu / dok.lu – aus Luxemburg: Sonntag um 9 Uhr, später im Replay;
• 2. RTL Tele: Sonntags um 11:00 aus Luxemburg
• vaticannews.va: tgl. 7:00 Messe mit Papst Franziskus aus der Casa Santa Marta (Italienisch mit deutscher Übersetzung durch Radio Vatikanmitarbeiter)
• Domradio.de: Montag bis Samstag 8:00 und Sonntag 10:00 aus dem Kölner Dom
• EWTN: Montag bis Samstag 8:00, 14:00 (engl/lat) und Sonntag 10:00, 14:00 (engl/lat)
• k-tv: täglich 19:00, täglich:12:00 und Sonntag: 8:30, 9:00, 10:00
• Stift Heiligenkreuz: Montag 18:00
• Bibel-TV: Montag bis Samstag 8:00 Uhr und Sonntag 10:00
• Katholisch.de: Montag bis Samstag: 8:00 und Sonntag 10:00
• Hl. Messe aus St.Blasius in Salzburg: Sonntag 10:30
• Zentrum Johannes Paul II/Wien: Samstag 18:30
www.ktotv.com/guide/
Heilige Messen aus internationalen Wallfahrtsorten:
Messes en des lieux de pèlerinage internationaux:
• Lourdes: https://www.lourdes-france.org/de/t...
• Fatima: https://www.fatima.pt/de/pages/onli...
• San Giovanni Rotondo: https://www.teleradiopadrepio.it/li...
• Medjugorje: https://www.medjugorje.de/mediathek...
• Assisi: https://www.facebook.com/sanfrances...

Stundengebet - Gebetsimpulse Liturgie des heures - impulsions de prière
www.stundenbuch-online.de
www.aelf.org
www.prionseneglise.fr
prieenchemin.org

Quelle: Internet Site vun der Kathoulescher Kierch Lëtzebuerg: cathol.lu


O, Mutter der Barmherzigkeit, bitt für die ganze Christenheit
Maria, Heil der Kranken, bitte für uns

« Ô Marie, par ton oui humble et libre
tu es devenue le premier berceau de Dieu, le premier tabernacle du Très-Haut, le commencement du dernier chapitre de l’histoire.
Tu as vu les apôtres heureux autour de Jésus.
Puis, tu les as vus tristes à l’heure de la Passion et tu as recueilli dans le creux de ta main leurs larmes de peur et de désarroi.

Marie, Mère de l’Eglise,
tu n’as pas eu peur quand est arrivé La Croix et tu as éprouvé de nouveau l’émotion de Béthléem quand, de La Croix, Jésus t’a appelée Mère ouvrant de nouveaux horizons à ta maternité.
Tu as senti le frémissement de la Pentecôte et tu as vu les apôtres sortir du Cénacle, poussés par une vague d’enthousiasme qui arrive, inaltérée, jusqu’à nous.

Marie, Mère de l’Eglise, serre-nous contre toi et donne-nous le battement du Cœur de ton Fils Jésus.
Amen »

La prière s’achève chaque jour par l’invocation à Marie, afin « qu’elle nous libère du fléau de l’épidémie ».

Foto: Gaby Heger


De Mount März ass traditionell dem HL Jousef geweiht. Hei ënnendrënner fannt Dir ee Gebiet zum Hl Jousef, wat der heiteger Situatioun ugepasst ass.

Gebet zum heiligen Josef
Zu dir, heiliger Joseph, nehmen wir in dieser Zeit der Einschränkungen unseres gesellschaftlichen Lebens, die uns durch die Pandemie des Coronavirus auferlegt werden, unsere Zuflucht.
Wir bitten dich vertrauensvoll um deinen väterlichen Schutz.
Um der Liebe willen, die dich mit der unbefleckten Jungfrau und Gottesmutter verbunden hat,
um der väterlichen Liebe willen, mit der du das Jesuskind umfangen hast, bitten wir dich flehentlich:
Schau gütig herab auf die Kirche, die Jesus Christus durch Sein Blut sich erworben hat,
und komm unseren Nöten durch dein Gebet zur Hilfe.
Wie du einst den Knaben Jesus aus der höchsten Lebensgefahr gerettet hast, so verteidige jetzt die heilige Kirche Gottes gegen alle Nachstellungen ihrer Feinde und gegen jede Widerwärtigkeit.
Nimm, o fürsorglicher Beschützer der heiligen Familie, die auserwählten Kinder Jesu Christi unter deine Obhut!
Liebreicher Vater, halte fern von uns jede Ansteckung durch Krankheit, Irrtum und Verderbnis!
Wir empfehlen dir besonders die alten und kranken Menschen an, die in dieser Zeit der Pandemie besonders gefährdet sind, sowie alle, die in diesen Tagen unter Einsamkeit leiden.
Wir empfehlen dir alle an, die in diesen Tagen nicht arbeiten dürfen und um ihre wirtschaftliche Existenz bangen.
Wir empfehlen dir alle, die im Gesundheitssektor vor großen Herausforderungen stehen und sich selbst in Gefahr bringen und alle, die in den lebensnotwendigen Geschäften Dienst tun.
Wir empfehlen dir alle, die ehrenamtlich ihren Mitmenschen in Not helfen.
Hilf uns allen, uns an die Einschränkungen der Bewegungs- und Kontaktfreiheit zu halten, damit wir diese Krise schnell und ohne viele Todesopfer überstehen können.
Fördere den Zusammenhalt und die Zusammenarbeit zwischen den Staaten und die Solidarität zwischen den Menschen.
Hilf uns, einen Lebensstil zu finden, der die Schöpfung und die Umwelt respektiert und schont.
Nimm jeden von uns unter deinen ständigen Schutz, dass wir nach deinem Beispiel und mit deiner Hilfe heilig leben, einander beistehen und die ewige Seligkeit im Himmel erlangen. Amen.
(nach einem an unsere Situation angepassten Gebet von Papst Leo XIII.)

Photo Christophe Hubert

Plang vun de Kannerwuertgottesdéngschter bis Enn Juni - plan des célébrations pour enfants jusqu’au 27 juin 2020
Klikkt w.e.g. op d’Bild. Veuillez cliquer sur l’image s.v.p.

Léif Elteren,

Opgrond vun der Entwécklung an Zesummenhang mam Coronavirus a well bis den 20. Abrëll keng Schoul ass, sinn all Aktivitéiten vun der Kateches ( Katechesen a Kannerwuertgottesdéngschter) bis no Ouschteren ofgesot.

Chers parents,

en tenant compte de l’évolution du coronavirus et parce que les écoles fermeront leurs portes jusqu’au 20 avril toutes les activités de la catéchèse ( catéchèses et liturgies pour enfants) sont annulés jusqu’après Pâques.

 
Service Kommunikatioun a Press . Service Communication et Presse
Äerzbistum Lëtzebuerg . Archevêché de Luxembourg

© Verschidde Rechter reservéiert . Certains droits réservés
Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement